TuRa Fußball 2002 - Herbst 2011
TuRa Harksheide

 


Sa.,29.10.2011 5.Punktspiel
TuRa 5.E  -  Rugenbergen 2.E  0:5

Wir sind anfangs mit sehr viel Respekt und Lockerheit ins Spiel gegangen und haben auch erst gut mitgehalten. Bis sich ein paar Konzentrationsfehler eingeschlichen haben, folge gleich haben wir das 0:1 durch eine verunglückte Rettungsaktion erhalten.
Die Jungs haben sich dann etwas fallen lassen, sind aber gelaufen wie die Löwen mein Riesen Respekt. Wir kassierten kurz vor der Halbzeit noch 2 Gegentreffer die unser Torwart häte halten können. Daran werden wir arbeiten und zur Hallenrunde 2 super Titane im Tor zur Verfügung haben.
Durch eine feurige und locker laute Halbzeitansprache habe ich den Jungs neuen Mut ein gehaucht. So sah dann auch die Halbzeit aus, alle sind bis zum umfallen gerannt, bei allen muss ich sagen das sie sich total für die Mannschaft rein gehängt haben. Wir kamen dann auch zu Chancen. Ich hätte es unsern Jungs gegönnt so wie sie alles gegen haben.
Und ein Riesen Dank an alle Eltern, wie sehr sie sich eingebracht haben. Und die Jungs immer wieder angefeuert haben. Ich sah ein Spiel mit viel Spaß und liebe zum Fußball. Ich freue mich auf die nächsten Spiele. Leute wir werden was. Ich sehe in jeden Jungen Potential und viel liebe zum Fußball. Wir werden noch viel Arbeiten und weiterhin Spaß haben. Dann wird es nach und nach immer besser werden. Daran glaube ich.
Das Spiel ging mit 0:5 für den Gegner aus. Was zu vorigen Spielen aber ein kleiner Schritt vorwärts ist. Wir sind auf ein guten Weg. Glaubt daran.



Sa.,29.10.2011 5.Punktspiel

TuRa 4.E  -  SV Eidelstedt 6.E  8:1

1:0 Lukas Paul (6 min.), 2:0 Pascal (22 min.), 3:0 Pascal (29 min.),
4:0 Pascal (31 min.), 5:0 Lukas Paul (33min.), 6:0 Pascal (35min.), 7:0 Lukas Paul (40min.),
8:0 Pascal (42min.), 8:1 (46min.)

Hochmotiviert ging unsere Mannschaft bei bestem Herbstwetter in die Partie gegen den Tabellenletzten Eidelstedt. Und es sollte sich von der ersten Minute an ein ziemlich einseitiges Spiel ergeben.
Nach ersten Chancen war es in der 6. Minute soweit: Lukas Paul drang in den Strafraum ein und suchte förmlich die gegnerische Berührung - Eidelstedt tat ihm den Gefallen und faulte: Elfmeter! Der gefoult LP tritt selbst an und verwandelt wie gewohnt sicher zum 1-0 für Tura!
Weitere Angriffe rollten auf gegnerische Tor aber nacheinander scheiterten Nevil und Max mit Ihren Schüssen.bis auf einen direkten harmlosen Freistoß (15 Minute) hatte Eidelstedt nichts zu bieten.Folgerichtig fiel das 2-0 für Tura: Feiner Pass von Lukas Paul auf Pascal und der verwandelt eiskalt (22. Minute)!
Noch eine Chance von Pascal, aber rechts am Tor vorbei. Halbzeit!
Aha, in der ersten Spielminute der 2. HZ kommt Eidelstedt einmal vors Tor von Tura - weit rechts vorbei. Einwurf Eidelstedt, Lukas Paul schnappt sich den Ball, Pass auf Pascal und der mit einem klasse Weitschuss ins Tor! 3-0 (29. Minute)! Das Spiel ist gelaufen.
Kaum noch Widerstand von Eidelstedt: 4-0 (Pascal, Alleingang, 31. M.), 5-0 (Lukas Paul mit dem Kopf! nach feiner Ecke von Pascal, 33. M.), 6-0 (Pascal, Weitschuss, 35. M.), 7-0 (Lukas Paul, diesmal mit dem Fuss nach feiner Ecke von Pascal, 40. M.) und 8-0 (Pascal rennt nach Pass von Nevil allein aufs Tor).
Dann aber doch das Ehrentor von Eidelstedt zum 8-1 in der 46. M. nach inkonsequenter Abwehrleistung, Sören ohne Chance.
Fazit: Gegen Tabellenletzten wurde mit hoher Motivation und geschlossener Mannschaftsleistung ein auch in dieser Höhe verdienter Sieg heraus geschossen. An dieser Stelle ein Lob an die gesamte Mannschaft  vom Torwart  bis zum Angriff (Nico: Du wirst auch bald treffen -toller Einsatz!)

Der erfolgreiche Outdoor-Saisonabschluss konnte dann abschließend beim gemeinsamen und gemütlichen Grillen mit der 5. E gebührend gefeiert werden.



Sa.,01.10.2011 4.Punktspiel
Norderstedter SV 2.E - TuRa 5.E  4:7


Sa.,24.09.2011 3.Punktspiel
Epp./Gr.Borstel 2.E - TuRa 5.E  5:4

0:1 Pascal P.(2 min.), 0:2 Arbnor (6 min.), 1:2 (13 min.),
2:2 (16 min.), 3:2 (21min.), 3:3 Lukas Paul (23min.), 4:3 (30min.),
5:3 (31min.), 5:4 Lukas Paul (45min.)

1.Halbzeit:

Der Anstoß wurde um 13:09 für Tura ausgeführt. Die Turaner wahren am Anfang klar Feldüberlegen, und erzielten in der 2. Minute durch Pascal P. und Arbnor in der 6. Minute eine 2:0 Führung. Pech hatte Pascal P. als er in der 7. Minute einen Ball an die Latte setzte. Ab Mitte der 1. Halbzeit kamen die Gastgeber besser ins Spiel und konnten in der 13. und 16. Minute zum 2:2 ausgleichen. Dann traf Pascal P. in der 17.Minute wieder die Latte. In der 21. Minute ging der Gastgeber mit 3:2 in Führung, die aber Lukas Paul aber in der 23.Minute zum 3:3 ausgleichen konnte. Dann kam der Halbzeitpfiff, insgesamt hatten die Turaner mehr vom Spiel, konnten leider viele Chancen nicht nutzen.

2.Halbzeit:

Um 13:40 hatten die Gastgeber Anstoß. Durch einen Doppelschlag sind die Eppendorfer mit 5:3 in Führung gegangen (30 und 31.Minute). Pechvogel Pascal P. traf dann in der 40. Minute leider nur den Pfosten. In der 45.Minute traf Lukas Paul noch zum 5:4, doch trotz vieler Chancen langte es für die Turaner leider nicht mehr zum Ausgleich. Um 14:05 wurde das Spiel vom Schiedsrichter abgepfiffen. Eppendorf/Groß Borstel siegte glücklich mit 5:4.

Fazit: Mit ein bisschen mehr Glück hätte Tura das Spiel gewinnen können, siehe dreimal Holz und noch div. andere Chancen. Nächstes mal klappt es.



Sa.,17.09.2011 2.Punktspiel
Ellerau 2.E - TuRa 5.E  13:3

1:0 (4.Min), 2:0 (11.Min), 3:0 (12.Min), 4:0 (15.Min), 5:0 (18.Min),
6:0 (20.Min), 7:0 (21.Min), 8:0 (23.Min), 8:1 Robin (25.Min),
8:2 Artur (26.Min), 8:3 Artur (27.Min), 9:3 (33.Min), 10:3 (36.Min),
11:3 (38.Min), 12:3 (45.Min), 13:3 (49.Min).

Anpfiff 12:Uhr:

Zuerst einmal  "willkommen Thomas" als neuer Trainer unserer kleinen Helden. Nach der Besichtigungng der Sportanlage Ellerau (inklusive debraunau-weißen Kühe nebst dem Spielfeld), waren wir über die vielen blauen Trikots erstaunt. Nicht nur das wir mit unseren traditionellen blauen Trikots antraten, nein auch Ellerau kam mit wunderbaren blauen Trikots aufs Feld. Wunderlich war nur, das dem Schiedsrichter tatsächlich auffiel, dass wir mit einem Mann mehr gestartet sind. Die Übersichtlichkeit des Spiels lies deswegen zu wünschen übrig und bis wir den Schiedsrichter davon überzeugt hatten, dass dies unglücklich ist, stand es schon 4:0 für Ellerau. Wir zogen unseren Jungs fluoreszierende Trainingsshirts an, was aber ebenfalls für ein bisschen Verwirrung sorgte, sodass Ellerau auf 8:0 davon zog. Nach dem letzten Tor des Gegners berappelten sich unsere Jungs und spielten ein paar sehr schöne Spielzüge heraus. Dies endete damit, dass kurz vor dem Pausenpfiff unser neuer Stürmer Robin an der Mittellinie den Ball bekam und unaufhaltsam auf das gegnerische Tor zog. Auf dem Weg dorthin lies Robin noch 2 Verteidiger ziemlich alt aussehen und netzte den Ball zum 8:1 ein. Danach begannen unsere Jungs zu drücken, aber leider kam der Pausenpfiff in dieser drückenden Phase.

2.Halbzeit:

Angestachelt durch die Kabinenansprache von unserem neuen Trainer Thomas, drückten unsere Jungs nach dem Anpfiff konsequent den Gegner in die eigene Hälfte. Exzellentes Pressing sorgte dafür, dass unser Wirbelwind Artur den Ball in der ersten Spielminute der 2.Hälfte auf den Fuß bekam und in auf direktem Weg im gegnerischen Tor ablieferte. Auf dem Weg dorthin versetzte er ein paar Verteidiger und schoss den Ball unhaltbar ins Tor 8:2. Und in dieser Tonart ging es weiter. Direkt nach dem Anstoß erkämpfte sich Artur den Ball und überspielte die gesamte Ellerauer Abwehr tankte sich bis zum 16-Meterraum durch, zog ab und schon stand es 8:3. Ellerau schien zu wanken und nur Dank der extrem lauten Anfeuerungsbefehle des Ellerauer Trainers gelang es der Mannschaft wieder zurück ins Spiel zu finden. Danach kamen noch mehrere nennenswerte Szenen unserer Jungs aber letztendlich mussten wir uns nicht ganz verdient 13:3 geschlagen geben.



Sa.,17.09.2011 4.Punktspiel
Alstert. Langh. 7.E - TuRa 4.E  4:6

1:0 Pascal (1min.), 2:0 Pascal (16 min.), 3:0 Nicolas (18 min.),
4:0 Pascal (19 min.), 5:0 Nicolas und Maximilian (22min.),
5:1 (27min.), 6:1Lukas-Paul (29min.), 6:2 (37min.),
6:3 (42min.), 6:4 (44min.)

Das Spiel beginnt stark für TuRa. Schon in der ersten Minute ein Gewaltschuss von Pascal aus ca. 20 m Entfernung. 1:0. Es geht munter weiter: Torschuss durch Ben, der Torhüter lenkt den Ball ins Aus und die erste Ecke steht an. Pascal auf Lukas-Paul, Kopfball, leider daneben. Die nächste Ecke von Pascal geht ins Aus. In der 7. Minute die nächste Chance, diesmal durch Patrick, doch der gegnerische Keeper hält den Ball. Gegenangriff von Alstertal-Langenhorn. Sören geht raus und hält den Ball souverän. TuRa greift wieder an, der Ball geht ins Aus. Wieder ein Eckball, ausgeführt von Lukas-Paul, leider geht auch diese Chance ins Aus. Der Gegner stürmt los, der Ball landet im Aus. Die 2. Ecke für den Gastgeber, Nouri kann diesen jedoch ins Aus köpfen. Alstertal-Langenhorn legt nach, Sören kann den Ball aber halten. TuRA stürmt wieder vor. Ein schöner Torschuss von Pascal, der leider nur die Latte trifft. Danach geht es Schlag auf Schlag. In der 16. Minute das 2:0 durch Pascal, nach einer Vorlage von Pascal schiebt Nicolas den Ball ins Tor. 3:0. In der 19.Minute schießt Pascal das 4:0. Kurz danach pfeift der Schiedsrichter ab (20. Minute!!)

Halbzeit

Das Spiel geht nach kurzer Pause weiter. Schon in der ersten Minute stürmt TuRa vor. Schönes Passspiel über Nevfel, Maxi, Pascal und zurück an Nevfel. Eine super Vorlage, doch leider kein Tor. Der Gegner legt nach, Torschuss, zum Glück nur an den Pfosten. Nach einer schönen Vorlage von Lukas-Paul stehen zwei Stürmer vor dem Tor und drücken das Ding rein. Torschuss durch Maxi und Nicolas. 5:0. In der 27 Minute das erste Gegentor. Der Gegner wacht langsam auf. Passspiel von Pascal auf Ben, dieser schießt aufs Tor, leider daneben. Es geht munter weiter, kurz darauf ein sehr schönes Tor von Lukas-Paul. 6:1. Eine weiterer Schuss von Pascal landet erneut leider nur an der Latte. Die Gegner greifen an, Sören kann den Ball aber halten. In der 35. Minute geht es flott weiter, Pascal läuft los, versucht es trotz zwei freistehender Stürmer alleine und schießt den Ball ins Aus. Danach legt der Gegner los, während die TuRaner allmählich müde werden. In der 37. Minute ein schönes Freistoßtor durch den Gegner, 6:2. Leider löst sich die Verteidigung von TuRa auf. Es folgen die Tore 6:3 und in der letzten Minute das 6:4. Schlusspfiff. TuRa gewinnt verdient, hätte aber locker 2-3 Tore mehr schießen bzw. Gegentore vermeiden können.


Sa.,10.09.2011 3.Punktspiel

TuRa 4.E  -  Walddörfer 5.E  7:2 

0:1 (1. Min.), 0:2 (3. Min., Maximilian), 1:2 Lukas-Paul (4. Min.),
2:2 Pascal (12. Min.), 3:2 Lukas-Paul (13. Min.),
4:2 Lukas-Paul (29. Min.), 5:2 Pascal (37. Min.),
6:2 Pascal (42. Min.), 7:2 Pascal (48. Min.),

Anpfiff: 11:06
1. Halbzeit
Die TuRaner starten sofort mit dem Angriff auf das Tor der Waldörfer. Nach einer Torchance durch Nico wird aber sofort der Spieß umgedreht. Die Waldörfer gehen zum Gegenangriff über, durch mehrfachen Beschuss des Tores von TuRa gelingt es den Gästen tatsächlich gleich in der ersten Spielminute das 0:1 zu erzielen.
Die TuRaner kämpften sich wieder Richtung gegnerisches Tor durch. Pascal wird gefault, Freistoß ausgeführt von Lucas-Paul aus ca. 12 Metern hat leider den erhofften Ausgleich nicht gebracht.
Die TuRa Abwehr schien durch das schnelle Tor sich immer noch nicht gesammelt zu haben, das nutzten die Gäste aus und wieder wurde das Tor von TuRa unter Beschuss genommen, wo es nach einem misslungenen Abwehrversuch des Kapitäns der TuRaner das Eigentor erzielte. Es stand nun in der 3. Minute 0:2. In der 4. Minute schafft Lukas-Paul sich vor das gegnerische Tor zuarbeiten und schießt das erlösende erste Tor! Ab nun scheint sich die Lage zu ändern und es herrschte ein ausgeglichenes Spiel mit Torchancen von beiden Seiten, die Torhüter leisteten ihren Job mit Bravour. Langsam, aber immer bestimmter, beginnen die TuRaner mehr druck auf den Gegner auszuüben. TuRaner holen ein Eckball raus, Pascal führt aus, direkt ins Tor! Der Ausgleich ist erzielt worden, in der 12. Minute steht es nun 2:2.
Minute später Freistoß TuRa, Lucas-Paul schießt aus ca. 20 Meter, Tor (3:2)!
TuRa Abwehr wird hinten dichter, Lukas-Paul unterstützt sie dabei.
Die Gäste schaffen es inzwischen nicht mehr vor dem Tor gefährlich zu werden.
Die TuRaner bewegen sich nun öfter Richtung gegnerisches Tor uns spielen immer wieder Torchancen aus. Die Gäste scheitern an der Abwehr von TuRa und können maximal ein Eckbälle raus holen. Zu Ende der ersten Halbzeit werden die Gäste noch ein Mal gefährlich, Sören macht aber sein Job gut.
2. Halbzeit
Die erste Zeit geht es hin und her, die TuRaner und die Gäste versuchen ihr bestes, um an das gegnerische Tor ran zukommen. In der 29. Minute kommt Lukas-Paul dem gegnerischen Tor gefährlich nahe und schießt aus 10 Meter, Tor (4:2)! Die Gäste versuchen das Spiel zu dominieren und starten mehrere Angriffe, wodurch sie Eckbälle raus holen, aber sonst an der TuRa Abwehr scheitern. In der 37. Minute startet Pascal den Gegenangriff und läuft bis zum Tor der Gäste durch und verwandelt das 5:2! In der 42. Minute schafft es Pascal wieder von einem Tor bis zum anderen durch zu trippeln (was für eine Laufleistung), die Abwehr schafft ihn nicht aufzuhalten und der Torwart springt in die falsche Ecke. Pascal „schiebt“ den Ball in das Tor (6:2)!
Die Gäste versuchen es immer wieder gegen die bevorstehende Niederlage anzukämpfen, kommen aber an der TuRa Abwehr nicht weiter. Und wieder holen sie Eckbälle raus, die aber weiterhin nicht verwandelt werden.
In der 48. Minute flankte Pascal aus ca. 20 Meter direkt in das Tor (7:2), was für eine Vorstellung. Die Zuschauer können es nicht fassen. Die Gäste kämpfen erbittert, können aber nichts mehr reißen.
Schlusspfiff: 12:02
Die TuRaner mit einer glänzenden Leistung sowohl die Stürmer als auch die Abwehr, die Anfangsphase mal abgesehen, und siegen verdient mit 7:2! Drei Punkte bleiben in Norderstedt.



Di.,06.09.2011 Freundschaftspiel
Glashütter SV 1.F  -  TuRa 5.E   19:1

1:0 (8.Min.), 1:1 Artur (11.Min.), 2:1 (12.Min.), 3:1 (13Min. ),
4:1 (14.Min. ), 5:1 (15.Min.), 6:1 (15.Min.), 7:1 (20.Min.),
8:1 (21.Min.), 9:1 (27.Min.), 10:1 (28.Min.), 11:1 (30.Min.),
12:1 (34.Min.), 13:1 (35.Min.), 14:1 (37.Min.), 15:1 (42.Min.),
16:1 (43.Min.), 17:1 (45.Min.), 18:1 (47.Min.), 19:1 (48.Min.)  

Anstoß um 17.30 Uhr. Pünktlich zu Spielbeginn setzt der Regen ein, der auch während des gesamten Spiels kaum nachlässt. Zunächst gegenseitiges Abtasten der Mannschaften, aber etwas mehr Druck seitens der Gastgeber. In der 6. Minute wird Artur gefoult, der anschließende Freistoß kann aber nicht verwertet werden. In der 8 Minute wird ein Angriff von Glashütte zur Ecke für die Gastgeber geklärt. Nach dem Abstoß schneller Angriff von Glashütte und es steht 1: 0 für die Gastgeber. In der darauf folgenden Minute wird ein Angriff von Glashütte abgewehrt; der folgende Konter ist für Tura erfolgreich: Artur verwandelt in der 11 Minute zum Ausgleich. Diese Aktion lässt die Gastgeber eine emsige Aktivität entfalten mit dauerhaften Angriffen auf das Tor von Tura. Dies führt zu Toren im Minutentakt für die Gastgeber; die Abwehr von Tura wird förmlich niedergewalzt: 2: 1 in der 12 Minute, 3:1 in der 13. Minute, 4:1 (14.Min), 5:1 und 6:1 in der 15.Minute. Durch diese rasche Abfolge von Gegentreffern sinkt die Moral von Tura doch erheblich ab. Glashütte stürmt nur noch auf das Tor von Tura. Eigene Aktionen enden schon meistens vor der Mittellinie. 7:1 in der 20. Minute und 8: 1 in der 21. Minute. Ecke für Glashütte in der 24. Minute, die aber abgewehrt werden kann. In der 25. Minute kann Nicolas einen Torschuss seitens der Gastgeber mit einer Paradeleistung halten. 17.55 Uhr Halbzeit.
18.03 Beginn zweite Halbzeit. Spielverlauf wie gehabt, auch wenn die Spieler von Tura versuchen zu einem Spielaufbau zu kommen. Zweikämpfe gehen zumeist verloren. 9:1 in der 27. Minute. Foul an Artur in der 28.Minute mit anschließendem Freistoß für Tura, der aber abgewehrt wird. Gegenstoß Glashütte; es steht 10:1. Nach dem Anstoß gleich wieder Tor für die Gastgeber in der 30. Minute zum 11:1. Glashütte wird etwas nachlässig, was zu einem beherzten Angriff von Tura in der 33. Minute einlädt. Kurze Flanke im Strafraum von Artur auf Robin, der schießt auf das Tor, doch der Torwart hält. Konterangriffe führen zum 12:1 und 13: 1 in der jeweils 34. und 35. Minute. Auch gute Abwehrleistung von Torwart Nicolas wie in der 36. Minute können den Untergang nicht mehr aufhalten. Es folgen noch 5 Tore für die Gastgeber in den nächsten 11 Minuten (37. Min 14:1, 42.Min. 15:1, 43.Min 16:1, 45.Min 17:1; 47.Min 18:1 und 48.Min 19:1). In der Schlussphase bäumt sich Tura noch mal auf, doch scheitern die Angriffe auf das Tor von Glashütte wie der Torschuss von Ohle in der Schlussminute.
Fazit: Die Laufleistung war schon besser als im ersten Punktspiel, aber am Zusammenspiel und in den Zweikämpfen muß die Mannschaft noch ernsthaft arbeiten.



So.,04.09.2011 1.Punktspiel
TuRa 5.E  -  Eintracht Norderstedt 4.E  2:18

0:1 (1.Min.), 0:2 (5.Min.), 0:3 (8.Min.), 0:4 (15.Min. ), 0:5 (17.Min.),
0:6 (19.Min.), 0:7 (22.Min.), 0:8 (23.Min.), 0:9 (24.Min.),
0:10 (28.Min.), 0:11 (29.Min.),0:12 (30.Min.), 0:13 (31.Min.),
0:14 (32.Min.), 0:15 (42.Min.), 0:16 (45.Min.), 0:17 (47.Min.),
1:17 Artur (48.Min.), 1:18 (49.Min.), 2:18 Artur (49.Min.)  

Es war noch keine Minute im ersten Punktspiel der neuen Saison vergangen, da war es schon passiert. 1:0 für Eintracht Norderstedt trotz der anfänglich kompakten Abwehr unserer Jungs.
Und für die Eintracht ging es dann erfolgreich weiter. Nach einem Foul gegen Eintracht setzten sich die Gegner wieder durch scheiterten dann aber letztendlich an unserem Torwart Dennis. Umso erfolgreicher waren sie dann aber in der 5. und 8. Minute (0:2 und 0:3).
In der 14. Minute gab es dann einen Freistoß für Tura in der gegnerischen Hälfte. Diese Gelegenheit konnten die Jungs allerdings nicht ausnutzen.
Ein Gegenangriff der Eintracht führte dann zum 4:0 für die Gäste. Im Anschluss daran konnte sich Artur bis zum gegnerischen Tor durch kämpfen, scheiterte aber dann am Torwart. Es dauerte dann auch weitere 5 Minuten bis wieder ein Angriff in Richtung des gegnerischen Tores rollte. Die gegnerische Abwehr verhinderte dann letztendlich das erste Tor für Tura. Dies sollte sich aber dann in der 2. Halbzeit ändern.
Bis zur 22. Minute fielen 3 weitere Tore für die Eintracht (0:7).
In der 23. Minute parierte Dennis erfolgreich einer der vielen Torschüsse der Eintracht souverän. Mit einem langen Abstoß ging es zum Gegenangriff über, den unsere Sturmspitze aber letztendlich nicht erfolgreich abschließen konnte. In den letzten 2 Minuten der ersten Halbzeit sind noch 2 Tore der Eintracht zu nennen, bevor es dann mit 0:9 in die Pause ging.
Die zweite Halbzeit fing ähnlich wie die erste an.
Unsere Abwehr hatte der starken Angriffstruppe der Eintracht nichts entgegenzusetzen und so fielen im Minutentakt dann auch die Tore für die Gegner. In der 32. Minute stand es bereits 0:14. Dann beruhigte sich die Angriffswelle. In der 39. Min. zeigte Dennis was in ihm steckt: Dem Gegner gelang es partout nicht den Ball in unser Tor zu bringen. Die berüchtigten langen Abstöße von Dennis leitete einen der wenigen Angriffe der Tura ein. Der über den linken Flügel von Abnor eingeleitete Konterangriff scheiterte letztendlich am gegnerischen Torwart. Kurze Zeit später folgte der nächste Angriff unserer Jungs, doch der Torwart von Eintracht verhinderte das lang ersehnte erste Tor (40 Min.). Es sollte noch 9 Minuten dauern und drei weitere Tore für die Eintracht (42, 45, 47 Min.) bis Arturs große Stunde schlug. In der 48. Min. gelang es Artur dem Gegner den Ball im Mittelfeld abzuluchsen und startete in Richtung gegnerischen Tor durch. Geschickt spielte er zwei Gegner aus und versenkte souverän den Ball im Tor der Eintracht Norderstedt (1:17). Jubelschreie erfüllten das Stadion.
Unbeeindruckt davon erzielte die Eintracht eine Minute später ihr letzte Tor für heute (1:18).
In der letzten Minute war es wieder einer der langen Abstöße von Torwart Dennis den Artur letztendlich nutzte, um auf 2:18 zu verkürzen.
Der Schlusspfiff beendete dann die Aufholjagd der Turaner und Eintracht Norderstedt gewann wohlverdient mit 18:2.


Sa.,03.09.2011 2.Punktspiel

TuRa 4.E  -  Bramfeld 5.E  2:4

1:0 Lukas Paul (6. Min), 1:1(8. Min), 1:2 (10. Min),
2:2 Lukas Paul (11. Min), 2:3 (39. Min), 2:4 (42. Min)

Anstoß durch die Gäste um 10:11. Gleich ein Angriff von Tura, der erste Torschuss durch Lukas Paul in der 2. Minute. Tura beherrschte anfänglich das Spiel - erneuter Torschuss durch Lukas Paul bereits in der 5. Minute. In der 6. Minute gelang Lukas Paul dann das Tor - 1:0!
Bramfeld stürmte direkt nach dem Anstoß durch die Verteidigung von Tura und glich in der 8. Minute aus. Weiterer Angriff durch Bramfeld führte bereits in der 10. Minute zu einem 1:2. Nach dem Anstoß arbeitete Tura sich gleich nach vorne und erwirkte einen Ausgleich durch Lukas Paul zu einem 2:2. Mit diesem Ergebnis gingen beide Mannschaften in die Halbzeit.
In der zweiten Halbzeit ging Bramfeld sehr energisch vor. Trotz Torschusses in der 33. und des Freistoßes in der 36. Minute gelang Tura kein weiteres Tor. In der 39. Minute fiel dann nach einem rasanten Spiel das 2:3 für Bramfeld. Weitere Torschüsse seitens Tura in der 40. und 41. Minute blieben erfolglos. Aufgrund eines Fauls wurde 1 Spieler von SV Bramfeld für 5. Minuten des Platzes verwiesen. Obwohl Bramfeld mengenmäßig unterlegen war, verwandelten sie in der 42. Minute einen Angriff in ein Tor - 2:4 für Bramfeld.

Es war ein sehr spannendes und torschussreiches Spiel. Leider reichte es für keinen Sieg für Tura.



So., 28.08.2011 1.Punktspiel
Concordia 7.E  -  TuRa 4.E  2:0

1:0 (20.), 2:0 (39.)


Anstoß verspätet um 11:17. Gleich ein Angriff von Tura, der Torschuss durch Pascal führte leider nur zum 1. Eckstoß. Die ersten fünf Minuten fanden fast ausschließlich im Angriff statt. Dann wachte Concordia auf, es erfolgten fünf Minuten ein hin und her im Mittelfeld, ohne dass es eine der Mannschaften vor das gegnerische Tor schaffte. Auch eine Ecke von Concordia blieb erfolglos. Ein weitere Angriff mit Torschuss von Pascal - gehalten. In der 12 Minute ein schöner Doppelpass von Nicolas und dem eingewechselten Patrick, der Torschuss führte fast zum Eigentor von Concordia, aber es wurde nur die nächsten Ecke. Der folgende Angriff seitens Tura wurde durch den sehr lauf starken Pascal durchgeführt. Leider mangelte es im Abschluss, der mit gelaufene Patrick wurde nicht gesehen. Tura weiter vorn, ein Faul von Concordia führte zum Freistoß ca. 15m vor dem Tor. Auch hier fehlte ernsthafte Gefahr. In der 20. Minute dann ein Einwurf von Tura. Patrick wirft zu Lukas. Der schöne Schuss auf das Tor von Concordia wurde gehalten, Concordia setzt zum Gegenstoß an. Dabei sah die Abwehr von Tura nicht sehr glücklich aus, 1:0 für Concordia.

In der zweiten Halbzeit ein ähnliches Bild, Tura macht Druck, eine gute Phase, leider ohne erfolgreichem Abschluss. In 29. Minute erneut ein Freistoß von Tura, Lukas flangt zu Pascal, der Torschuss ohne Erfolg. Ein Schuss von Lukas in der 30. Minute geht knapp über das Tor. Pascal war noch immer sehr lauf stark und drippelt mit Ball über das komplette Feld, von hinten links nach vorne rechts. Starke Laufleistung, mangelndes Teamplay. Auf der anderen Seite ein erfolgreicher Angriff von Concordia, das unglückliche 2:0 in der 39. Minute. Dann war bei Tura die Luft raus, es wurde nicht mehr so energisch in den Zweikämpfen nachgesetzt. Concordia versucht das dritte Tor, ein Torschuss in der 42. Minute, ein Gegenstoß in der 43. konnte durch eine gute Abwehrleistung von Philip zum Einwurf geklärt werden. In der 45. Minute dann noch eine Chance von Pascal, wohl die beste in diesem Spiel.

Um 12:14 pfiff der Schiedsrichter das Spiel ab. Schade, schade, es hätte auch anders laufen können. Tura gefühlt mit mehr Ballbesitzt und Chancen, dennoch verloren.



Sa., 20.08.2011 Pokalspiel

TuRa 4.E - DuWo8 3.E  2:10


So., 21.08.2011 Pokalspiel

TuRa 5.E - Wellingsbüttel 3.E  0:12
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=